Motorola Fire

Vor kurzem hat Motorola sein neues Smartphone Motorola Fire XT316 vorgestellt, welches im Spätsommer 2011 in Deutschland auf den Markt kommen soll. Das Motorola Fire XT316 erinnert rein äußerlich stark an das Motorala Pro. Die Ausstattung ist jedoch um einiges spartanischer, wohl um es auch für Kunden mit einem kleineren Geldbeutel attraktiv zu machen. Der Preis wird vermutlich bei etwa 200 EUR liegen.

Format und Gewicht:

Das Motorola Fire XT316 hat Barrenformat, ist 116,5 Millimeter lang, 58 Millimeter breit und nur 13,5 Millimeter dick und mit 110 Gramm Gewicht im Vergleich zur Konkurrenz ein Leichtgewicht. Daher und dank der perfekten Verarbeitung liegt es äußerst gut in der Hand.

Bildschirm und Tastatur:

Motorola Fire in schwarz

Motorola Fire Bilder (klick)

Auf den ersten Blick fällt einem der 2,8 Zoll bzw. 7,11 cm große Touchscreen mit Multitouch-Unterstützung und einer Auflösung von lediglich 240×360 Pixel auf. Das Motorala Fire XT316 bietet somit nur QVGA-Auflösung. Unter dem Touchscreen findet sich eine vierreihige QWERTZ-Tastatur, welche an ein Blackberry von RIM erinnert. Dies unterstreicht, dass es sich beim Motorola Fire XT316 um ein Business-Handy handeln soll, welches für die Eingabe von längeren Texten sehr gut geeignet ist, da jeder Buchstabe seine eigene Taste hat.

Prozessor, Speicher und Betriebssystem:

Angetrieben wird das Motorola Fire XT316 durch einen vergleichsweise schwachen 600 Mhz Single-Core-Prozessor. Das Smartphone kommt mit einem internen Speicher von 512 MB daher, kann jedoch nachträglich mit weiteren Speicherkarten auf bis zu 32 GB erweitert werden. Das installierte Betriebssystem Android 2.2 Froyo ist mit der Motorola-eigenen Oberfläche MotoBlur ausgestattet. Sehr wahrscheinlich wird Motorola aber im Herbst 2011 ein Update auf Android 2.3 Gingerbread zur Verfügung stellen oder aber das Motorola Fire XT316 kommt gleich schon mit Android 2.3 Gingerbread auf den Markt.

Datenübertragung:

Das Motorola Fire XT316 unterstützt die Mobilfunkstandards GSM und UMTS. Zudem sind Datenübertragungen per GPRS, EDGE und HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s im Download möglich. An Hotspots bietet das Motorola Fire XT316 ein WLAN-Modul, welches die Standards 802.11b/g/n unterstützt. Zudem sind Datenübertragungen auch über Bluetooth 2.1 möglich.

Akku:

Mit dem Motorola Pro gemeinsam hat das Motoral Fire XT316 den leistungsstarken 1420 mAh Akku, welcher nach Angaben von Motorola einem Standbybetrieb von extrem starken 27 bis 30 Tagen und einer Gesprächsdauer von 8 Stunden standhalten soll. Damit würde es zu einem der ausdauerndsten Android-Handys überhaupt gehören.

weitere Features:

Weitere Features des Motorola Fire XT316 sind eine 3-Megapixel-Kamera mit der man auch Videos in den Formaten H.263, H.264 und MPEG4 aufzeichnen kann, ein GPS-Empfänger zur Navigationsunterstützung und für standortbezogene Dienste, ein Kompass, ein MP3-Player für MIDI-, AMR-, MP3-, AAC-, AAC+ und eAcc+-Dateien und ein FM-Radio mit RDS-Unterstützung.

Eignung:

Das Motorola XT316 eignet sich vor allem für Leute, die viele SMS senden, für Businessmenschen, die gerne oft ihre E-Mails checken wollen oder für Leute, die viel telefonieren, dank des leistungsstarken Akkus. Das Smartphone bietet zudem eine hervorragende Anbindung zu sozialen Netzwerken wie z. B. Facebook oder Twitter.

Weiterempfehlen

Related Articles

Leave a Reply

© 2017 Volksphoneliste. All rights reserved. Site Admin · Entries RSS · Comments RSS
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie